Roboter-Staubsauger

Preis- Leistungssieger

zum Angebot »

 

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 15 Watt
  • Betriebsdauer 120 Min
  • Akku-Ladezeit 2-3 Std.

 

 

Vorteile:

+ Absturzsicherung

+ Hinderniserkennung

+ 3 in 1 Reinigungssystem

+ Superslim Design

 

 

Nachteile:

 kein HEPA-Filter vorhanden

Probleme beim Teppichreinigen

Bestseller

zum Angebot »

 

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 25 Watt
  • Betriebsdauer 110 Min
  • Akku-Ladezeit 5-6 Std.

 

 

Vorteile:

+ leichte Bedienung

+ leichte Programmierung

+ automatische Absturzsicherung

+ 1 1/2 Std. Laufzeit

+ Fernbedienung

 

 

Nachteile:

 verkratzt schnell

 kollidiert mit Möbeln

 

Eigenschaften:

  • Energieeffizienzklasse A
  • Saugleistung 11 Watt
  • Betriebsdauer 150 Min.
  • Akku-Ladezeit 3 Std.

 

Vorteile:

+ Reinigungsdauer bis zu 150 min.

+ Max-Modus für Tiefenreinigung

+ leise Reinigung

 

Nachteile:

 langsam

Probleme bei Hochfloor-Teppichen

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 33 Watt
  • Betriebsdauer 60 Min.
  • Reinigungsprogramme 3

 

Vorteile:

+ selbstaufladend

+ 3 Stufen Reinigungssystem

+ Objekte- und Gegenständeerkenner

+ navigiert in jede Ecke

+ intensive Reinigung, auch bei starkem Schmutz

 

Nachteile:

 problematisch bei höheren Teppichen

keine Fernbedienung

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 25 Watt
  • Betriebsdauer 100 Min.
  • Artikelgewicht 3 kg

 

Vorteile:

+ HEPA-Filter

+ intensive Reinigung, auch bei starkem Schmutz

+ 4x seitliche Bürsten für die optimale Reinigung

+ Fernbedienung

+ Proscenic Smartphone App

+ Ultraschall-Radar

 

Nachteile:

langsam

Probleme bei Hochfloor- Teppichen

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 7 Watt
  • Betriebsdauer, 130 Min
  • Reinigungsprogramme 4

 

Vorteile:

+ automatische Leer- Funktion

+ lange Laufzeit

+ leise Reinigung

+ Fernbedienung

 

Nachteile:

 problematisch bei höheren Teppichen

 relativ teuer

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 33 Watt
  • Betriebsdauer 90 Min.
  • Akku-Ladezeit 3 Std.

 

Vorteile:

+ selbstaufladend

+ leichte Programmierung

+ 3 Stufen Reinigungssystem

+ navigiert in jede Ecke

+ Reinigung auf allen Fußbodenarten

 

Nachteile:

Probleme bei Hochfloor-Teppichen

 verkratzt schnell

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 43 Watt
  • Betriebsdauer 75 Min.
  • Akku-Ladezeit 1 Std.

 

Vorteile:

+ Smart Laser Mapping

+ starke Saugleistung

+ navigiert in jede Ecke

+ großer Behälter

+ umfangreiches Zubehör

 

Nachteile:

– Systemsounds nerven

– relativ teuer

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 33 Watt
  • Betriebsdauer 120 Min.
  • Akku-Ladezeit 3 Std.

 

Vorteile:

+ selbstaufladend

+ navigiert in jede Ecke

+ Raum-zu-Raum Funktion

+ HEPA-Filter verbaut

+ intensive Reinigung, auch bei starkem Schmutz

+ Heimkehr-Automatik

 

Nachteile:

 relativ teuer

 

Eigenschaften:

  • Saugleistung 33 Watt
  • Betriebsdauer 100 Min.
  • Akku-Ladezeit 3 Std.

 

Vorteile:

+ Smart Turbo Modus

+ Raumerkennung mit Dual Eye 2.0

+ 3 Stufen- und Absatzsensoren

+ Anti- Stoßkontrolle

 

Nachteile:

 keine Fernbedienung

 keine Programmierung

Vor- und Nachteile von Roboter-Staubsaugern

Saugroboter sind eigentlich der Traum für jeden Wohnungsbesitzer und der neuste Trend auf dem Staubsaugermarkt. Sie arbeiten selbständig und reinigen je nach Programmierung in gewissen Intervallen den Boden. Die Saugroboter arbeiten mit Akkus und kehren am Ende der Laufzeit auf die Ladestation zurück. Sie umfahren Hindernisse und sind niedrig genug, um unter die meisten Schränke zu passen. Allerdings hat praktisch jeder Hersteller seine eigene Modellreihe und eigene Funktionen inklusive diverser Reinigungsprogramme, wobei es auch noch Roboter-Sauger gibt, die auch über eine Wischfunktion verfügen, die nicht bei jedem Saugroboter vorhanden ist. Einsetzbar sind die Saugroboter praktisch auf allen Böden und decken je nach Modell einen Bereich von bis 150 Quadratmetern ab. Alle Saugroboter funktionieren im Akkubetrieb und laden sich selbständig wieder auf.

Die vielfältigen Modelle sind inzwischen so ausgereift, dass sie ihre Aufgaben wirklich selbständig erledigen und keinerlei Beaufsichtigung benötigen. Die Angebote von Saugrobotern der Hersteller sollten vor dem Kauf allerdings genau überprüft werden, da sich die Modelle mit ihren Funktionen und in ihrer Leistungsfähigkeit stark unterscheiden. Auch die Preise liegen oftmals weit auseinander und daher empfiehlt es sich durchaus, auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis beim Kauf zu achten. Wichtig bei einem Saugroboter ist eine hohe Wattzahl bei der Saugleistung in Kombination mit einem effektiven Vakuumsystem und gegensätzlich rotierenden Bürsten, die die Schmutzpartikel oder Krümel aufnehmen. Allerdings ist auch die Anzahl der Reinigungsprogramme, die Ausdauer des Akkus wie auch die Ladezeit auf der Ladestation wichtig. Bei Saugrobotern mit einer Wischfunktion muss für den Wischeinsatz ein entsprechender Umbau vorgenommen werden, um den Bodenwischer zu installieren, was allerdings mit wenigen Handgriffen getan ist und sich im Alltag als komfortabel erweist. Diese Funktion ist für jene Käufer interessant, die eher glatte Böden als Teppiche zu Hause haben. Trotzdem gibt es noch immer viele Verbraucher, die diesen kleinen Helfern mit einem gewissen Misstrauen begegnen. Doch die Saugfunktion der kleinen Roboter ist tadellos und macht ihren großen Kollegen durchaus Konkurrenz. Sie eignen sich vor allem für Wohnungsbesitzer, die eine glatte Fläche ohne viele Winkel zur reinigen haben. Auch Tierbesitzer profitieren eindeutig von der Saugleistung der Robotersauger, die sich auch gut für die Entfernung von Tierhaaren und die Beseitigung von Schmutzfüßen nach dem Gassigehen eignen. Berufstätige Menschen profitieren ebenfalls von dem automatischen Reinigungsdienst der Saugroboter.

Ein Nachteil der Robotersauger ist einfach, dass sie gewisse Grundvoraussetzung benötigen, um seine Aufgaben zufriedenstellend erledigen zu können. Er braucht eine ebene Fläche zum Reinigen. Absätze oder hohe Türschwellen begrenzen seinen Aktionsradius. Treppen können sie gar nicht reinigen und bei verwinkelten Räumen oder Räumlichkeiten mit vielen Möbeln kommen sie ebenfalls kaum zum Zug. Außerdem muss der Fußboden aufgeräumt sein, denn ein herumliegender Schuh oder ein Kleidungsstück kann den Saugroboter vom Kurs abbringen und die Saugleistung reduzieren. Dafür arbeiten die Modelle überaus leise und zuverlässig. Sie hinterlassen auch höchstens an überaus empfindlichen Möbeln Gebrauchsspuren.

Ihr Nachteil liegt in der begrenzten Reichweite, da sie nicht alle Räume jeglicher Größe reinigen können. Jedoch werden zukünftige Modelle sicher leistungsfähiger und mit größerer Reichweite entwickelt werden. Da liegt sicher noch viel Potenzial bei der Weiterentwicklung, denn bisher sind Saugroboter bei dicken Teppichen den leistungsstarken Bodenstaubsaugern unterlegen. Der Staubbehälter ist ebenfalls noch sehr klein, da die Roboter-Sauger ein möglichst geringes Gewicht haben müssen. Zudem sollte die Reinigung des Staubfachs so einfach wie möglich sein und wartungsarme Modelle, die sich im Alltag als robust erweisen, sind ebenfalls vorzuziehen. Saugroboter arbeiten inzwischen sehr zuverlässig und verfügen über eine oder mehrere Saugdüsen. Aufgrund dieser inzwischen ausgereiften Funktionen nimmt die Beliebtheit der Saugroboter ständig zu, wobei die sinkenden Preise ebenfalls den Trend der Saugroboter unterstützen.

Vor dem Kauf eines Saugroboters sollte der Käufer nachdenken, ob er sich für gängigen einen Robotersauger entscheidet oder doch ein Modell mit zusätzlicher Wischfunktion bevorzugt. Diese Modelle empfehlen sich, wenn die Böden aus Laminat oder Fliesen bestehen. Dann kann der Saugroboter abwechseln trocken- oder nass reinigen. Beim Kauf sollte der Interessent auf eine starke Saugleistung wie auch einen leistungsstarken Akku achten, wobei die Ladezeit möglichst kurz gehalten sein sollte. Eine winzige Staubbox muss häufiger entleert werden als eine große und je niedriger der Saugroboter ist, desto besser passt er unter Schränke oder Kommoden. Da die Preise der Modelle stark variieren, empfiehlt es sich, genau darauf zu achten, welche Funktionen für den jeweiligen Kaufpreis geboten werden und ob diese vielen Funktionen für einen selbst von Vorteil sind.